VW und die "Umwelt"

Zurück zu Forum zum Kampf gegen die Abwälzung der Krisenlasten bei VW

VW und die "Umwelt"

Abgeschickt von Lupo am 15.09.2017 15:19
Schon wieder wird Abwrackprämie von VW gezahlt für ein neues Auto. Dann landen die Autos als Kühlschrott im Hochofen. Wer mal in oder um die Hütte in Salzgitter war, der bemerkt welch bestialischer Gestank um die Hütte wabert. Die Hüttenarbeiter keuchen und röcheln wegen dem Gestank. Was da verkokelt wird an Kunststoffen und an giftigen Dämpfen entweicht kommt deswegen weil die alten Autos nicht demontiert werden. Der Kunststoff wird mit verbrannt und die Reste sind Dioxin, ein Supergift. Dabei könnte und sollte VW demontieren, heute downcycling genannt. Könnte in Kassel geschehen, wo schon Motore und Getriebe wieder aufgearbeitet werden. Es wird aber lieber weggeschmissen, weil das angeblich billiger ist und die "Umwelt"kosten ausgespart werden. Alles eine unsinnige Verschwendung an Resourcen weswegen Kriege geführt werden.
Sofort antworten
URLs werden automatisch verlinkt. Grundlegendes HTML ist erlaubt.
Vorname
Nachname
Soll nur Ihr Vorname im Forum erscheinen klicken Sie hier:
E-Mail Adresse (Diese bekommt nur der Moderator für eventuelle Fragen)

 
(Erforderlich)
Enter the word
Auf Basis von Ploneboard
Historie
Aktivieren durch pb um 15.09.2017 23:07
Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: oeffentlichkeit@mlpd.de